Ankündigung vom 19.10.2018 10:55:00

Der Briefwechsel: Thomas Bernhard und Siegfried Unseld

Lesung mit Wolfgang Hartmann und Martin Pfisterer

Der dramatische Briefwechsel zwischen Autor und Verleger, bei dem in jeder Zeile alles auf dem Spiel steht ...

 

Szenische Lesung mit Wolfgang Hartmann & Martin Pfisterer

 

 

(Foto: Susanne Halfmann)

am Dienstag, 23. Oktober 2018

im Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6, Nürnberg

Beginn: 19.00 Uhr

Einlass ab 18.00 Uhr

 

Eintritt frei!

Anmeldung unter 0911-2342658 oder info@bbh-ev.org

 

„Vor ein paar Tagen habe ich an Ihren Verlag ein Prosamanuskript geschickt. Ich kenne Sie nicht, nur ein paar Leute, die Sie kennen. Aber ich gehe den Alleingang.“ Thomas Bernhard

In den etwa 500 Briefen zwischen Thomas Bernhard und Siegfried Unseld entwickelt sich ein einzigartiges Zwei-Personen-Schauspiel: Nicht selten ist es eine Tragödie, wenn etwa Bernhard die aus seinen Werken bekannten Schimpftiraden auf den Verleger loslässt.

Unser Extra: das Bernhard-Dramolett „Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen“


Alle Meldungen anzeigen