Ankündigung vom 26.06.2018 13:43:00

Stefan Zweigs Komödie "Volpone" nach Motiven von Ben Jonson am 2. Juli 2018 im Münchner Volkstheater, Beginn 19.30 Uhr

Das Stück wird mit einer live eingesprochenen Audiodeskription gezeigt. Dies ermöglicht blinden und sehbehinderten Besuchern ein barrierefreies Theatererlebnis. Die Übertragung der Audiodeskription erfolgt durch Kopfhörer, die Ihnen im Foyer gegen Abgabe eines kleinen Pfands ausgehändigt werden. Bitte bringen Sie auf alle Fälle Ihren Schwerbehindertenausweis mit.

 

Zum Inhalt:

Der reiche Volpone setzt darauf, dass seine Mitbürger in Venedig genauso habgierig sind wie er. Er lässt über seinen Diener Mosca das Gerücht verbreiten, er sei sterbenskrank. Der Plan gelingt: Die Erbschleicher kommen auch gleich und überhäufen ihn mit Geschenken, in der Hoffnung, in seinem Testament bedacht zu werden. Einer ist gar bereit, Volpone seine Frau für eine Liebesnacht zu überlassen. Volpone und Mosca amüsieren sich köstlich, bis die Sache auffliegt. Aber da die Erbschleicher nicht wollen, dass Volpone verurteilt wird und der Staat sein Geld kassiert, sorgen sie dafür, dass er freigesprochen wird. Nun lässt Volpone die Nachricht von seinem Ableben verbreiten, um sich an der Schlacht ums Erbe zu weiden. Vorher verspricht er Mosca sein gesamtes Vermögen. Ein Schritt, den er noch bereuen wird... (Info Volkstheater)

Dauer: ca. 160 Minuten, inklusive einer ca. 20-minütigen Pause.

Das Volkstheater erreichen Sie u.a. mit der U-Bahnlinie U1, Haltestelle Stiglmaierplatz.

Eintrittspreise am Volkstheater:

Bis 99% Behinderung gibt es 50% Ermäßigung; bei 100% Behinderung ist der Eintritt kostenlos. Begleitpersonen (bei Bl im Ausweis) erhalten 50% Ermäßigung.

Besucher mit Blindenführhund sollten bitte der Hunde wegen einen Sitzplatz am Rand buchen.

Reservierungen unter Telefon: 089-523 46 55,

Montag bis Freitag 11-18 Uhr und Samstag 11-14 Uhr.

 

weitere Infos:

www.muenchner-volkstheater.de

http://www.hoertheater.info/

 


Alle Meldungen anzeigen