Ladurner, Ulrich - Der Fall Italien (49465)

wenn Gefühle die Politik beherrschen

Der Europa-Korrespondent der ZEIT analysiert die politische Lage in seinem Heimatland. Der Einsturz der Morandi-Brücke in Genua im August 2018 steht für ihn sinnbildlich für ein politisch und gesellschaftlich zerrissenes Land, das nach Jahren der Misswirtschaft und Korruption das Vertrauen seiner Bürger in den Staat verloren hat und in dem, in einem Klima der Angst und Verbitterung, Populisten Wahlen gewinnen. Ladurner zeigt auf seinen Reisen durch das Land, wie die Populisten der nationalistischen Lega und der 5-Sterne-Bewegung strukturiert sind und wie sie die Entfremdung, durch die Eurokrise und die Migration vertieft, zwischen Italien und der EU schüren. Sein Fazit: Der Fall Italien ist auch ein europäischer Fall, denn hier wie dort bedrohen die Versprechungen der Populisten die Freiheit der Menschen.

Verlag
Edition Körber (2019)
Gelesen von
Haderer, Klaus
Sachgebiet
Geschichte Italiens einschließlich Geschichte der Vatikanstadt
Medium
1 CD - Audio mit NCC
Spieldauer
7 Std. 7 Min.

Titel bestellen Titel merken Download beantragen