Würger, Takis - Stella (47985)

Roman

Der junge Schweizer Fritz macht sich im Kriegsjahr 1942 nach Berlin auf, um Zeichenunterricht zu nehmen, aber auch den Gerüchten um die Judenverfolgung auf den Grund zu gehen. Er lernt das Aktmodell Kristin kennen, die er in einem Nachtclub wiedertrifft, in dem er auch Tristan begegnet. Dieser führt ein Luxusleben. Fritz weiß nicht, dass Kristin eigentlich Stella heißt und Jüdin ist. Als sie von der Gestapo gefoltert und gezwungen wird, andere Juden zu denunzieren, um ihre Eltern zu retten, versucht Fritz vergeblich zu helfen. Er wendet sich an Tristan, aber Tristan ist in Wirklichkeit Obersturmbannführer. - Der Autor hat die wahre Geschichte der Denunziantin Stella Goldschlag in einem fiktionalen Roman verarbeitet.

Verlag
Hanser (2019)
Gelesen von
Harbauer, Martin
Sachgebiet
Judentum
Medium
1 CD - Audio mit NCC
Spieldauer
5 Std. 25 Min.

Titel bestellen Titel merken Download beantragen