Aira, César - Was habe ich gelacht (48060)

Roman

Der Ich-Erzähler wird immer wieder von Lesern darauf angesprochen, wie sehr sie bei der Lektüre seiner Bücher gelacht haben. Dies findet er sehr unbefriedigend. Ausgehend davon beginnt er über das Lachen zu philosophieren, um dann episodenhaft Erlebnisse aus seiner Jugend zu erzählen, in denen das Lachen eine Rolle spielte; dann von seiner Kindheit in einer großen wohlhabenden Familie; wie er zum Einzelgänger und Schriftsteller wurde; und von seinem heutigen Leben als Eigenbrötler, der nie sein Stadtviertel in Buenos Aires verlässt.

Verlag
Matthes und Seitz (2019)
Gelesen von
Pfisterer, Martin
Sachgebiet
Philosophisches
Medium
1 CD - Audio mit NCC
Spieldauer
1 Std. 57 Min.

Titel bestellen Titel merken Download beantragen